Direkt zum Inhalt

  Fortbildung
Fortbildung und Workshops für Lehrerinnen und Lehrer aller Schulformen.
Verbandsarbeit
Wir setzen uns ein für eine Verankerung des Theaterspiels im Unterricht – und zwar in allen Stufen und an allen Schulformen.
Theatertreffen
Förderung von Theatertreffen. Kontakt zu und Vorauswahl der nordrhein-westfälischen Gruppen für das Schultheater der Länder.
Austausch
Erfahrungsaustausch und Fachinformation zwischen Spielgruppen und ihren Lehrerinnen und Lehrern.

 

Die Homepage des Landesverband Theater in Schulen befindet sich derzeit im Umbau. In einiger Zeit wird sie in neuem und aktualisierten Design unter der dieser Adresse erreichbar sein.

AKTUELL

9. Newsletter des LVThis

Liebe Mitglieder des Landesverbandes,
liebe Theater schaffende Kolleg*innen,

 

mit diesem Newsletter möchten wir euch weitere Hinweise zu Fortbildungsangeboten und Festivals geben:

 

1. Oktober/ November ➔ Maulheld*innen Trotz(t)dem 2021 TEIL2: Acht COACHINGS vor Ort

 

Nach der erfolgreichen Durchführung der Lehrer*innen-Workshops im September an acht Standorten in ganz NRW mit fast 90 Teilnehmer*innen möchten wir euch daran erinnern, dass ihr euch noch bis Freitag, den 01. Oktober um ein kostenloses Coaching eurer Wahl bewerben könnt.

 

 

Bis wann: bis Freitag, den 01.10.2021.

Detaillierte Infos unter: https://maulhelden-nrw.de/coachings

 

2. Oktober ➔ ➔ Es sind noch Plätze frei: Zertifikatskurs Literatur SII Bezirksregierung Düsseldorf

 

Die Bezirksregierung Düsseldorf bietet für das 2. Halbjahr 2021/ 2022 nun wieder in Präsenz den Zertifikatskurs Literatur/ Theater zur Qualifikationserweiterung für die Sekundarstufe II (Gesamtschule, Gymnasium und Weiterbildungskolleg) an.

 

  • Kurszeit: mittwochs von 9:00- 16:30 Uhr
  • Kursort: Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium Remscheid
  • Start: 02.02.2022

 

Anmeldung: bis Freitag, den 08.10.2021 unter https://www.lehrerfobi.nrw.de/fobisys/duesseldorf/25/2022.1-96.htm

Bisher liegen nur wenige Anmeldungen vor. Wir möchten von Seiten des Landesverbandes darauf hinweisen, dass dies das einzige reguläre und kostenlose Angebot zur Ausbildung von Seiten des Ministeriums für Schule und Bildung NRW, bzw. der Bezirksregierungen ist, um sich als Theater-Lehrer*in zu qualifizieren. Werden diese Angebote nur geringfügig genutzt, besteht die Gefahr, dass sie aufgrund mangelnden Bedarfs oder Interessens langfristig eingestellt werden.

 

3. Dezember ➔ Herbstwerkstatt 2021, Do, 16.12. bis Sa, 18.12.21 in der Akademie der kulturellen Bildung in Remscheid

 

In diesem Jahr wird die Herbstwerkstatt wieder in Präsenz mit Übernachtung, ausnahmsweise nicht in der QUALiS in Soest, sondern in der Akademie der Kulturellen Bildung in Remscheid stattfinden.

Sofern es das pandemische Geschehen erlaubt, möchten wir zwei - analoge - Workshops für bis zu 20 Teilnehmer*innen anbieten.

 

Workshop 1: „Kein Blatt vor dem Mund“ – eine Einführung in die Kunst des freien künstlerischen Erzählens mit Christine Lander

 

In der schulischen Theaterpädagogik ermöglicht die Erzählkunst einfache Umsetzungsformen mit großem Effekt. Die erlernten Methoden sind überdies aber auch in der Stückentwicklung einsetzbar.

Thematisch begeben wir uns auf Spurensuche in das eigene Leben. Die gefundenen Geschichten werden dramaturgisch zugespitzt, verfremdet, übertrieben, in einen anderen Kontext gestellt, oder verallgemeinert um sie künstlerisch zu erhöhen und dann live auf der Bühne zu erzählen. Durch Übungen aus den Bereichen Stimme, Körper-(Sprache), Darstellung und Improvisation erweitern oder vertiefen die Teilnehmenden ihr Spielanleitungsrepertoire. Ziel des Seminars ist es, kurze biografische Geschichten frei, lebendig und spannend für ein Publikum erzählen zu können.

Christine Lander lebt in Berlin, ist seit ihrem Studium Theaterpädagogik (an der UdK) 2007 freiberufliche Erzählerin. Sie bietet Bühnenstücke solo, im bilingualen Duo und mit Musikern an. Als Schauspielerin arbeitet sie bei Theater Anu. Seit 2008 ist sie Teil des Berliner Schulprojekts ErzählZeit.

 

Workshop 2: Performative Vermittlungsarbeit zum Thema „global.lokal.in einer digitalen Welt“ mit Sarah Modeß
-in Vorbereitung auf das nächste Schultheater der Länder des BVTS-

 

Wie kann ich mich mit einer Gruppe an ein umfassendes Thema annähern und es schülerorientiert erforschen? Wie kann ich die mit Schüler*innen gewonnen Erkenntnisse und Ergebnisse performativ bearbeiten und ästhetisieren? Wie kann ich die persönlichen Haltungen der Schüler*innen zu einem Thema mit Mitteln des Theaters herausarbeiten, sie mit der Gruppe diskutieren und diese dann in eine geeignete Darstellungsform bringen? In diesem Workshop gehen wir diesen Fragen nach, lernen performative Theateransätze und Methoden in der Vermittlungsarbeit kennen und erproben diese praktisch. Inhaltlich legen wir dabei den Schwerpunkt auf das Thema des nächsten Schultheater der Länder des BVTS „global.lokal.in einer digitalen Welt".

Um bequeme, bewegungsfreundliche Kleidung wird gebeten.

Sarah Modeß ist Theaterpädagogin. Sie arbeitet sowohl festangestellt als auch freischaffend für diverse Theater, künstlerische Projekte und Schulen. So war sie u.a. als Künstlerische Leiterin der Jungen Bürgerbühne am Jungen Nationaltheater Mannheim und ist seit 2019 als festangestellte Theaterpädagogin am COMEDIA Theater Köln tätig. Neben der partizipativen Arbeit mit nichtprofessionellen Spieler*innen, entwickelt sie zudem als Gründungsmitglied gemeinsam mit dem freien Theaterkollektiv sowas in der art Theaterproduktionen für junges Publikum.

 

Anmeldungen richtet bitte mit dem ausgefüllten Formular (siehe Anhang) an Thomas (Obi) Oberländer: oberlaender@theater-in-schulen.de.

Anmeldeschluss: Montag, 29.11.2021

 

Die Workshops sollen nach Möglichkeit analog stattfinden. Sie werden entsprechend der dann aktuellen CoronaSchVO durchgeführt. D.h. voraussichtlich, dass die von der Bundesregierung verordnete „3-G-Regel“ für Teilnehmer*innen gilt: Die Teilnahme ist dann möglich für Geimpfte, Genesene und negativ Getestete.

 

4. SAVE THE DATE: Fachtag Schultheater NRW im Februar 2022 in Gelsenkirchen

 

Der Fachtag Schultheater NRW ist für Dienstag, den 01. Februar 2022 im Consol Theater Gelsenkirchen geplant. Die thematische Ausrichtung wird in den kommenden Wochen erarbeitet: Wir wünschen uns eine Ausrichtung aufs Körperliche, auf die Erfahrung im Ensemble, auf eine Erfahrung in Kontakt im Raum und auf der Bühne! Wir halten euch auf dem Laufenden.

 

5. SAVE THE DATE: Landes-Schultheater-FESTIVAL MAULHELD*INNEN im Juni 2022 in Düsseldorf

 

Wir freuen uns besonders euch nun schon ankündigen zu dürfen, dass auch das Landes Schultheater-Treffen „Maulheld*innen“ 2022 nächstes Jahr wieder in Düsseldorf in Präsenz geplant ist. Es wird voraussichtlich von Mittwoch, den 15. bis Sonntag, den 19. Juni 2022 (über Fronleichnam) stattfinden.

 

Die offizielle Ausschreibung erfolgt in den nächsten Wochen. Die Bewerbungsfrist endet am 01. April. Über die exakten Details hinsichtlich des begleitenden Workshop- und Fortbildungsangebotes sowie die Details zur Bewerbung und zum Verlauf informieren wir euch zu gegebenem Zeitpunkt. Wir halten euch auf dem Laufenden.

 

Herzliche Grüße,
euer Vorstand

2021/10/25