Direkt zum Inhalt

Angebote verschiedener Partner

Bildungspartner NRW

Bildungspartner NRW ist ein gemeinsames Angebot des LVR-Zentrums für Medien und Bildung und des LWL-Medienzentrums für Westfalen im Auftrag des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen und der Landschaftsverbände Rheinland und Westfalen-Lippe. Als gemeinsames Angebot der Landschaftsverbände Rheinland und Westfalen-Lippe sowie des Schulministeriums initiieren und koordinieren wir seit 2005 NRW-weit an der Schnittstelle von Land und Kommunen Partnerschaften von Schulen und kommunalen Bildungs- und Kultureinrichtungen.

Newsletter des LVThis

Liebe Mitglieder des Landesverbandes Theater in Schulen NRW, e.V.,
 
nach den nun so sommerlich anmutenden Osterferien, die aber wie alles im Moment von den gesellschaftlichen Beschränkungen und Schutzmaßnahmen gegen die Ausbreitung des CoronaVirus überschattet sind, möchten wir euch einen Überblick über die Auswirkungen dieser Einschränkungen auf die Aktivitäten in der Schultheater-Szene auf Landes- und Bundesebene geben.

Kompetenzcheck Schultheater 2020 – jetzt bewerben!

Seit dem 1. Juni läuft die Bewerbungsphase für den „Kompetenzcheck Schultheater“. Er findet vom 24. bis 26. September 2020 mit fünf von der Jury ausgewählten Kursen statt. Selbstverständlich ist die Durchführung gebunden an die gültigen Hygieneschutzverordnungen und abhängig von der Entwicklung der aktuellen Infektionswelle mit dem Erreger covid-19. QUA-LiS stellt sich auf die Einschränkungen ein, die wahrscheinlich auch nach den Sommerferien gelten werden, und minimiert alle unnötigen Kontakte und sonstigen Risiken. Die Veranstaltung stellt sich auf die diesjährige Lage ein.

Material - Übungen

für die Theoretiker

Im Anhang findet sich eine kurze Zusammenstellung theoretischer Ansätze für die Theaterpädagogik:

1. Leitungsstiele - Führungsstile - Erziehungsstile

2. Was ist Didaktik

3. allgemeine didaktische Modelle, die der Theaterpädagogik zuarbeiten

4. Methodischer Grundrhythmus einer Unterrichtsstunde

5. Methoden der Theaterpädagogik